Organisatorisches

Nach Abschluss Ihrer physiotherapeutischen Behandlungen erhalten Sie eine Honorarnote, die sie zunächst begleichen müssen. Anschließend reichen Sie die Honorarnote bei Ihrer Krankenkassa zur Rückerstattung ein. Da Ihre Kasse nicht die vollen Kosten übernehmen wird, können Sie den Differenzbetrag bei einer Krankenzusatz- oder Unfallversicherung einreichen. So entstehen im Endeffekt für Sie keine Kosten. Zahlungen sind mit Erlagschein, mit Bankomat- oder Kreditkarte sowie Bar möglich.